Pünktlich zur Herbst/Winter Saison 2014/2015 kam bei uns in der Redaktion der Venta Luftwäscher / Luftbefeuchter LW25 an. Wir werden das Gerät nun einem Test unterziehen.

Für den Test haben wir uns einen Redakteur gesucht, der gerade in der kalten Jahreszeit aufgrund der trockenen Heizungsluft unter trockener Haut und trockenen, gereizten Augen leidet. Für seine Spannungskopfschmerzen macht er auch die Qualität der Luft in seinem Homeoffice verantwortlich – kurzum: Der ideale Tester für den Luftwäscher von Venta.

Hier mal das Funktionsprinzip des Venta Luftwäscher kurz anschaulich erklärt:

Wie im Video bereits beschrieben hat der Venta Luftwäscher eine praktische Doppelfunktion, denn das Gerät befeuchtet nicht nur die Luft sondern reinigt sie auch. Der im Test verwendete Venta LW25 hat eine Befeuchterleistung für Räume bis 40 qm und eine Reinigungsleistung für Räume bis 20 qm.

Im Gegensatz zu anderen Produkten hat der Venta-Luftwäscher keine herkömmlichen Filtermatten die die Luft reinigen, sondern rotierenden Platten, damit die Luft gewaschen wird und kleinste Schwebeteilchen also Partikel bis 10 µm (10/1000 mm) im Wasser binden und an den Tauscherflächen der rotierenden Platten reines Wasser verdunsten lassen. Dies passiert durch die anerkannt beste Methode: der Kaltverdunstung.

Das kompakte Gerät (30 x 30 x 33 cm) hat einen Stromverbrauch zwischen ca. 3, 5 und 8 Watt. Der aktuelle Preis im Venta-Shop liegt bei 249 €.

Heute hat unser Redakteur das Gerät in Betrieb genommen – und dies gestaltet sich schon mal ganz einfach:

Auspacken, die Transport-Sicherungskartons entfernen, mit Wasser füllen, 50ml des Hygienemittels in das Wasser geben, einschalten und fertig! Unser Redakteur war begeistert von der wirklich kinderleichten Inbetriebnahme.

In einem ersten Funktionstest kann man zwar über die Qualität im Homeoffice noch nichts sagen, hier wird ein Langzeit-Test mehr Aufschluss bringen, allerdings kann man jetzt schon sagen, dass der Gerät in Stufe 1 und 2 wirklich kein störendes Geräusch verursacht. Lediglich die Stufe 3 ist hörbar – nicht stark aber schon so, dass es sicherlich in einem Schlafzimmer o.ä. stören könnte.

Alles weitere wird nun ein 14-tägiger Test zeigen!

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

Eine Antwort

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.