Als offizieller Partner von Kitzbühel konnten wir im Rahmen der diesjährigen Berichterstattung zur 11. Almrauschparty in Rosi Schipflinger´s Sonnbergstubn sowie dem Kitzbüheler Stadtfest, besser bekannt als Jahrmarkt, unser Quartier im 4-Sterne-Superior Hotel „Schwarzer Adler“ beziehen – und geben eine ganz klare Empfehlung für dieses Top-Hotel in der Kitzbüheler Innenstadt!

Entspannung der Superlative

Kitzbühel ist zwar Österreichs prominentester Wintersportort, allerdings bietet die Gamsstadt auch im Sommer jede Menge Veranstaltungen die keine Wünsche offen lassen.

Während im Winter sicherlich das Hahnenkammrennen mit der legendären Abfahrt auf der Streif als DAS Highlight und den unzähligen Partys rund um diesen Event (u.a. Kitz´n Glamour, Weißwurstparty im Stanglwirt) bezeichnet werden kann, ist das erste Wochenende im August mit der Almrauschparty am Freitag und dem Jahrmarkt am Samstag ein Partywochenende welches jedes Jahr Stars, Sternchen, VIPs und Partypeople nach Kitzbühel lockt.

Uns war bei der Hotelauswahl die Nähe zur Kitzbüheler Innenstadt wichtig, denn gerade beim Jahrmarkt, aber auch bei anderen Großveranstaltungen wie dem Hahnenkammrennen sind Taxis in Kitzbühel absolute Mangelware und somit fiel unsere Entscheidung auch deswegen auf den Schwarzen Adler, weil wir von dort aus schnell und fußläufig in die Innenstadt (und auch wieder zurück) kommen.

Damit so ein Partymarathon auch genossen werden kann, sollte man sich sein Hotel im Vorfeld genau aussuchen damit man auch wieder nach einer anstrengenden Nacht zur Ruhe kommt und für die weiteren Nächte und Aktivitäten gut erholt ist. Genau diese Erholung bietet das Hotel „Schwarz Adler“ in Kitzbühel wie wir nun selbst erleben konnten.

Ein besonderes Urlaubserlebnis ist garantiert

Gerade im Sommer bietet das Hotel „Schwarzer Adler“, direkt im Herzen von Kitzbühel mit dem längsten Dachpool der Alpen und einer großzügige Dachterasse eine Oase zum Wohlfühlen und Entspannen.  Ausgezeichnet mit dem Österreichischen Staatspreis für Architektur garantiert das „Kitz Sommer Spa“ eine Abkühlung der besonderen Art:

[justified_image_grid ids=“1933,1934,1935,1936,1937,1938″]

Schwimmen unter blauen Himmel und dabei die umliegende Bergwelt genießen, den Hahnenkamm, das Kitzbüheler Horn und den mächtigen Wilden Kaiser. Der 360-Grad-Rundblick mit trendiger Louge, Sonnendeck und ein Unterwasser-Sound-System laden in 20 m Höhe zum Relaxen ein. Der Edelstahl-Pool scheint fast gänzlich ohne Chemie auszukommen, zumindest „schmeckt“ man kein Chlor. Liegen, Handtücher und ein gut ausgewähltes Angebot an kleinen Speisen und Getränken lassen kaum Wünsche offen. Egal ob man sich von einer anstrengenden Partynacht oder einer sportlichen Herausforderung erholen möchte, auf dem Sonnendeck vom Schwarzen Adler gelingt dies nachhaltig.

Aber auch bei schlechten Wetter ist Ruhe und Erholung garantiert, ein Hallenschwimmbad mit Whirlpool, ein Wellnessbereich mit verschiedenen Saunen, ein Beauty Center für Massagen und Kosmetikanwendungen und ein Fitnesscenter mit Technogym Geräten lassen keine Wünsche unerfüllt.

Die Hotel-Einrichtung versprüht zeitlose Eleganz

Klare Linien, viel Holz und warme Farbtöne ziehen sich vom Eingangsbereich durch das gesamte Hotel bis in die großen, absolut stilvoll eingerichteten Zimmer in einem Mix aus traditioneller und moderner Tiroler Wohnkultur. Die Einrichtung wurde mit viel Liebe zum Detail ausgewählt, ohne dabei den Bezug zur Region zu verlieren – dennoch erhält der Schwarze Adler dadurch seine eigene Identität.

[justified_image_grid ids=“1941,1942,1943,1944,1945,1946,1947″]

Kulinarisch auf höchstem Niveau

Wer sich nicht nur Erholung sondern auch Gaumenfreuden gönnen will, sollte im „Neuwirt“ , dem á-la-carte Restaurant des Hotels Schwarzer Adler unbedingt einen Tisch reservieren! (Achtung: Im Sommer am Sonntag und Montag Ruhetag). Gekocht wird im Neuwirt schon seit über 150 Jahren, denn seit dem Jahr 1844 dreht sich alles dort um höchste Qualität und Ideenreichtum. Mehrfach ausgezeichnet mit 1 Michelin Stern und 2 Hauben Gault Millau zählt der „Neuwirt“ zu den führenden Restaurant in Kitzbühel und den besten Restaurants Tirols.

Allerdings fängt das kulinarische Geschmackserlebnis  im Hotels Schwarzer Adler bereits beim Frühstück an, denn das reichhaltige Frühstücksbuffet und das aufmerksame Personal lassen eigentlich schon zu Beginn des Tages keine Wünsche offen. Besonders viel Wert wird auf die Verwendung von Produkten aus der Region geachtet, wie zum Beispiel frisch gebackenes Bauernbrot oder Fleisch und Wurstwaren, Speck, Milch und Käse von umliegenden Kitzbüheler Bauern.

Bemerkenswert ist, dass die für ein Hotel dieser Größe oftmals vorherrschende Hektik beim Frühstück durch die drei kleinen Stuben (Kitz-, Hirsch- und Tiroler Stube) hervorragend entschleunigt wird.

Man kommt als Gast und geht als Freund

Wer zum ersten Mal im Schwarzen Adler absteigt, wird sofort von der freundlichen Gastlichkeit umhüllt. Unterdessen das freundliche Personal am Empfang einen willkommen heisst, lädt der Page die Koffer aus dem Auto, und während die Rezeptionistin uns persönlich das Hotelzimmer zeigte und mit den ersten Informationen zum Hotel uns auf den Aufenthalt im Schwarzen Adler einstimmte lud der Page die Koffer und Kleidersäcke nicht nur ins Zimmer sondern sogar in den Kleiderschrank. Natürlich funktionierte dieser Service auch bei der Abfahrt ähnlich freundlich, schnell und reibungslos – und unsere Gepäckstücke waren wieder genauso im Auto verstaut, ganz so als ob wir gerade angereist sind.

Unser Fazit:

Das 4-Sterne-Superior-Hotel „Schwarzer Adler“ in Kitzbühel ist Sommer wie Winter ein Haus zum Wohlfühlen und Entspannen. Der Service ist erstklassig – die Zimmer toll designed und wer einmal im Dachpool mit Blick auf den Hahnenkamm und den Wilden Kaiser entspannt hat, oder im Neuwirt den lukullischen Genüssen „erlegen“ ist, wird verstehen warum wir das Hotel „Schwarzer Adler“ in Kitzbühel in jeder Hinsicht empfehlen können.

Weitere Informationen zum Hotel „Schwarzer Adler“ in Kitzbühel auf der Internetseite unter: http://www.adlerkitz.at/

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.