Mit Detox den Körper entgiften ist wichtig für die Gesundheit. Denn wird der Körper übersäuert drohen viele Erkrankungen, wie Osteoporose, Arthrose und Neurodermitis. Der Grund ist die Ablagerung von „Schlacke“ im Gewebe aufgrund einer schlechten Ernährung. Dies kann durch den Verzicht saurer Lebensmittel und den Verzehr basischer Lebensmittel über einen gewissen Zeitraum verbessert werden. Ein gesundes Verhältnis einer ausgewogenen Ernährung besteht aus 70 Prozent basischen und 30 Prozent saueren Lebensmitteln. Im Alltag ist dies oft nicht so einfach umzusetzen. Deshalb lohnt sich eine Entgiftungskur mit De-liver-ance.

Was bewirkt eine Entgiftungskur mit Detox im Körper?
Bei einer Entgiftungskur mit Detox wird in der Regel auf übersäuernde Lebensmittel verzichtet. Mit Detox steht also nicht das Abnehmen im Focus, sondern vielmehr das Reinigen und Entgiften des Körpers. Der Organismus versucht einen „Neustart“, weil er Schadstoffe und Umweltgifte ausschwemmt, Stress abbaut sowie Antioxidantien schützt mit dem Ziel, den Stoffwechsel wieder anzuregen. Antioxidantien dienen als Fänger der freien Radikalen und sind deshalb besonders wichtig. Der Körper wird durch Detox nicht nur gesünder, sondern verbessert auch sein Erscheinungsbild. Dazu gehören ein schlankerer Körper, kräftigere Haare und eine reinere Haut.
Detox kann aber nur richtig funktionieren, wenn konsequent auf viele Lebensmittel verzichtet wird. Nur so kann der Organismus die Verdauung maximal herunterfahren und sich auf dessen Regeneration konzentrieren.

Wie funktioniert Detox als Nahrungsergänzungsmittel?
Vor der Saftkur mit Detox entleeren viele vorher ihren Darm, um die Wirkung der Kur zu erhöhen. An den Wölbungen der Darmschleimhaut können sich Reste von Kot und Speisen ansammeln. Dies ist ein idealer Nährboden für Bakterien, die eigentlich unerwünscht sind und somit Gift- und Krankheitsstoffe bilden. Mit der Entleerung des Darms werden bereits Schadstoffe und Umweltgifte abtransportiert. Nach der Darmentleerung wird ein Speiseplan mit den Lebensmitteln erstellt, die für die Kur geeignet sind. Andere bis dahin verzerrte Lebensmittel müssen für ein paar Tage vom Speiseplan verschwinden.

Auf diese Lebensmittel sollte während der Detox-Saftkur verzichtet werden:
° Fleisch
° Eier
° tierische Milchprodukte
° Weißmehl
° Alkohol
° Süßigkeiten und stark zuckerhaltige Produkte wie Limonade
° schwarzer oder grüner Tee
° Kaffee

Ein Mensch nimmt täglich durchschnittlich 2500 Kalorien zu sich. Während einer Saftkur sind es nur 400 bis 500 Kalorien. Wegen der viel weniger zugeführten Energie muss der Körper an die Fettreserven gehen. Der positive Nebeneffekt ist dabei der Gewichtsverlust. Durch das Verbrennen von Fettzellen werden eingelagerte Giftstoffe freigesetzt und anschließend ausgeschieden. Dies hat eine Entgiftung des Körpers zur Folge.
Viele Menschen nehmen während der Kur nur flüssige Nahrung zu sich. Der Darm muss dadurch weniger arbeite und Verdauung sowie Stoffwechsel können besser die Giftstoffe ausscheiden.
Bei den Detox-Kuren werden feste Mahlzeiten durch flüssige Nahrungsergänzungsmittel wie Säfte oder Smoothies eingesetzt. Man trinkt praktisch morgens, mittags und abends spezielle Säfte.

Über den Autor

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.