Tragbare Elektronik für Sport und Unterhaltung, ultrahochauflösende TV Geräte – so genannte UHD TV´s mit gebogenen Bildschirmen oder mit dem Internet vernetzte Autos – auf der Messe CES in Las Vegas wollen IT- und Unterhaltungselektronik Hersteller mit vielen Innovationen neue Nischen und Märkte erschließen.

Die Consumer Electronic Show (CES) in Las Vegas hat sich in den letzten Jahren von einer Leitmesse für Unterhaltungselektronik zu einer Hightech-Veranstaltung für Lifestyle im digitalen Zeitalter entwickelt.

Trend 2014: tragbare Elektronik

Zahlreiche Hersteller zeigen weiterentwickelte Datenbrillen oder wie Armbänder getragene Datenbänder für Smartphones die Körperfunktionen (Blutdruck, Puls etc.) und die Fitnessdaten aufzeichnen und in internetbasierte Datenbanken übertragen.

Somit wird die Smartwatch auch gleichzeitig ein Fitness-Tracker der motiviert und analysiert.

Neuer TV Standard: UHD TV

Der neue Standard UHD (Ultra High Definition) bringt gestochen scharfe Filme mit einer vierfachen Full-HD-Auflösung (deswegen auch 4k) auf den Bildschirm. Erste Hersteller wie Empire Electronics haben einen 50-Zoll großen UHD-TV für unter 1000 Dollar angekündigt.

Neuer TV Trend: gebogene Bildschirme

Die Branchenriesen LG und Samsung zeigen Curved-TVs in UHD-Auflösung mit einem Seitenverhältnis 21:9 und einer Bildschirmdiagonalen von mehr als 2,6 Meter. Echtes Kino-Feeling für zu Hause wird somit Realität.

Neben neuen Tablets und Smartphones in Mini-Tablet-Größen werden Hersteller weiter auf hybride Notebooks setzen, die beide Funktionen – PC und Tablet – vereinen. Chiphersteller Intel will auf der CES ein Baukastensystem für PC-Hersteller vorstellen, mit dem sich beide Betriebssysteme Android und Microsofts Windows 8 parallel betreiben lassen – die Branche schaut gespannt auf die Präsentation.

Innovation im Fahrzeug: Internet

Auch Automobilhersteller wie Audi, Hyundai und Kia zeigen auf der CES Konzepte für mobile Unterhaltung im KFZ sowie digitale Steuerung und mehr Sicherheit durch vernetzte Sensorik.

So gab Audi in Las Vegas eine Partnerschaft mit Google bekannt um gemeinsam mit dem Internetkonzern ein InCar-Infotainmentsystem auf Basis des Android-Betriebssystems im Fahrzeug platzieren zu können.

Eine Antwort

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.