Das Markenzeichen der Dominique Ansel Bakery in New York sind Cronuts – eine Kombination aus Croissants und Donuts, welche nach einem Geheimrezept und rechtlich geschützt monatlich mit anderen Füllungen (Vanille-Rosenblütencreme, Ahornsirup-Zitronencreme , Brombeeren-Creme) einen wahren Hype in New York ausgelöst haben.

Wer so einen Cronut in der New Yorker Bäckerei kaufen will, muss früh aufstehen und sich gegen 6 Uhr früh in die Schlange vor der Bäckerei einreihen – wer später kommt, hat keine Chance mehr auf einen Cronut – außer er kauft das Gebäck auf dem „Schwarzmarkt“ – denn nicht selten werden diese Cronuts, die normalerweise 5 Dollar kosten für mehr als 100 Dollar weiter verkauft.

Die Bäckerei produziert ca. 300 Cronuts am Tag – und will auch die Produktion nicht ausweiten, obwohl die Nachfrage ungebrochen ist und stetig steigt – allerdings bedeutet die Verknappung des Angebots aus marketingtechnischer Sicht zwar eine Ausweitung der Begehrlichkeit nach diesem süßen Gebäck, allerdings werden so natürlich auch andere Bäckereien an diesem Hype partizipieren wollen und ggf. ihre eigenen Cronuts-Nachbauten anbieten.

Mehrere deutsche Bäckereien haben diesen Trend nun auch aufgenommen und bieten ihren Cronut bereits an – so z.B. die Backkette BackWerk die in über 300 Filialen in Deutschland, Österreich und der Schweiz ihren „Cronut“ als Crossy Donut und sogar als Manhattan Menu mit einem Kaffee To-Go anbietet.

Wer die Cronuts lieber selber machen will, hat man zwei Alternativen: Entweder man nutzt fertigen Croissantteig aus der Dose oder man wählt die wesentlich aufwendigere Variante und stellt Croissantteig selbst her – wer privat auch mal die Cronuts (aus)probieren will, für den hat Chefkoch.de – Europas größte Kochseite mittlerweile ein Rezept und eine Videoanleitung erstellt:

Zum Abnehmen und Kalorienzählen taugt dieser Cronut allerdings nicht wirklich, denn mit ca. 500 Kalorien ist so ein Cronut nicht nur ein Gaumenschmaus, sondern auch sehr „geeignet“ für die Hüften…

2 Responses

  1. Lena

    Mhh das sieht ja wirklich köstlich aus, menno ich wollte doch gerade mal wieder was auf meine Linie achten. Und BackWerk…die kann ich wirklich jedem empfehlen – immer frisch, sauber und nettes Personal.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.