Der Opel Adam entwickelt sich zum gefragten Lifestyle-Flitzer – der pfiffige Rüsselsheimer hat bereits zahlreiche Auszeichnungen gesammelt und begeistert Experten wie Kunden gleichermaßen. Als Lifestyle-orientierten Kleinwagen konzipiert gehört der Opel ADAM mittlerweile fest zum Straßenbild. Ab September bekommt der Opel ADAM Konkurrenz aus dem eigene Haus, ja sogar aus der eigenen Produktlinie – denn der Opel ADAM ROCKS steht bereit als urbaner Bruder des Open ADAM.

Seit dem Markteinführung Anfang 2013 konnte Opel mittlerweile mehr als 100.000 Bestellungen verzeichnen. Bemerkenswert: Der ADAM ROCKS rollt erst ab Ende September 2014 auf den Strassen und hat dennoch bereits rund 3.000 Kundinen und Kunden dazu bewogen den urbanen Crossover-Neuling des Open ADAM zu bestellen.

Opel Group-Chef Dr. Karl-Thomas Neumann über den Erfolg des Kleinwagens:

„Die Nachfrage nach dem Opel ADAM zeigt uns, dass bis dato ein solcher Charakterdarsteller auf der Straße gefehlt hat – ein Auto, das die Persönlichkeit seiner Fahrer widerspiegelt, sich frei nach Wunsch individualisieren lässt und so ein Ausrufezeichen setzt“,

Ab September: Opel ADAM ROCKS

Auch für den Opel ADAM ROCKS gilt, was diese Modellreihe generell ausmacht: Nahezu jedes Fahrzeug ist ein Unikat. Mit frischen Farben, unterschiedlichsten Dachgestaltungsmöglichkeiten und zahlreichen Innenraumkombinationen steht der ADAM ROCKS in punkto Personalisierbarkeit dem City-Flitzer Opel ADAM in Nichts nach.
Die anthrazitfarbene Schutzverkleidung und silberfarbene Unterfahrschutz-Elemente sollen den robusten und muskulösen Charakter unterstreichen.

Für die Frischluft-Fans bietet das Swing Top Stoff-Faltdach per Knopfdruck in nur fünf Sekunden pures Open-Air-Fahrvergnügen.

[justified_image_grid ids=“1975,1976,1977,1978,1979,1980,1981,1982,1983″]

Motorseitig feiert eine komplette Neuentwicklung beim ADAM und ADAM ROCKS Premiere: Opel bietet erstmals, neben den bekannten Sauger-Motoren, einen starken und ebenso effizienten 1.0 ECOTEC Direct Injection Turbo-Benziner in Kombination mit einem ebenfalls neuen reibungsarmen Sechsgang-Schaltgetriebe an. Der vollständig aus Aluminium gefertigte Dreizylinder leistet 66 kW/90 PS sowie in der Topversion 85 kW/115 PS. Opel verspricht neben vorbildliche Verbrauchs- und Emissionswerte eine hohe Laufkultur und Leistungsfähigkeit.

Was im Opel ADAM für Begeisterung sorgte, darf natürlich im ADAM ROCKS nicht fehlen, und deshalb setzt Opel auch im ROCKS beim Infotainment mit einem hochauflösenden, sieben Zoll großen Farb-Touchscreen auf das preisgekrönte IntelliLink-System mit seinen multimedialen Vernetzungsmöglichkeiten und Apps.

Über den Autor

(DE) -- Hallo, ich bin Ben Müller - Ich berichte mit meinem Team über die neuesten Trends und Entwicklungen und wünsche Ihnen viel Spass beim Lesen.                           (EN) -- Hi, my name is Ben Mueller – my team and I cover the latest trends. We hope you have fun reading!                     

Ähnliche Beiträge

2 Responses

  1. Desmond

    Opel überrascht mich immer mehr – von dem was die Autos hermachen, geht es seit Jahren eigentlich nur noch bergauf. Hat für mich schon mit dem neuen Astra und Insignia angefangen und der Adam ist auf jeden Fall auch ein Auto, das man empfehlen kann. Gerade für Fahranfänger und junge Leute.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.