Ophelia Blaimer verrät  im Interview mit Lifestyletrends24.de ihre absoluten Styling-Favoriten und was beim perfekten Outfit für die Wiesn 2013 nicht fehlen sollte:

Ophelia, die Wiesn 2013 wird ja bereits in ein paar Wochen viele Besucher anziehen. Kannst Du uns schon einen Trachten-Trend für die Damenwelt verraten der 2013 auf dem Oktoberfest in München angesagt sein wird?

Ophelia Blaimer

Ich verfolge mit meiner Kollektion keinen Trachtentrend in dem üblichen Sinn. Die Schnitte sind immer traditionell gehalten – ein typisches Mieder, mit oder ohne Schnürung, Falten- oder Glockenröcke, meist knie- oder knöchellang.

Der Oberstoff der Dirndl besteht immer aus französischem Brokat, der noch auf alten Webstühlen in kleinen Mengen gewebt wird. Diese Stoffe verfolgen keinen Trend und sind daher zeitlos chic! Die Farbpalette reicht von Pastelltönen, über kräftiges Rot und Pink, bis zum Schwarz – IMMER mit Gold in Kombination. Ich variiere natürlich mit Schürzenstoffen und den Details am Dekolleté.

Dieses Jahr habe ich Tüllschürzen mit aufwändiger Samtstickerei (ebenfalls aus Frankreich) gewählt. Das ist elegant und gibt dem Dirndl die nötige Leichtigkeit und Transparenz, um die opulenten Brokatstoffe aufzulockern. Für die Details verwende ich handgefertigte, geflochtene Zöpfe aus Brokat in Kombination mit echten Perlen, oder Schmuck aus ebenfalls echten Perlen und Halbedelsteinen.

Welches ultimative Accessoire sollte bei keinem Dirndl 2013 fehlen?

Ein auffälliges Schmuckstück! Ich verarbeite z.B. alte Vintage-Einzelstücke aus den 1920er-1980Jahren in Kombination mit Perlen zu exklusiven Schmuckunikaten.
Ein Bettelarmband kann beispielsweise auch als Charivari am Mieder eingesetzt werden, die großen Ketten verschönern jedes Dekolleté und absolut unique sind ebenfalls die Charivari-Gürtel. Alle Schmuckstücke sind auch perfekt zu Jeans und T-Shirt, oder Kleidern zu kombinieren.

Ophelia Blaimer, trägt Frau 2013 das Dirndl mit oder ohne Bluse?

95% meiner Kundinnen tragen das Dirndl mit meinem extra dazu gefertigten Dirndl-BH, der mit Tüll- und Spitzenrüschen besetzt ist und durch leichte Pushup-Pads das Dekolleté richtig zur Geltung bringt.

Natürlich biete ich auch Dirndl mit Ärmeln an – diese können auch ohne Bluse wunderbar als Kleid getragen werden. Und wer es mag, dem fertige ich gerne auch eine leichte, zeitlose Dirndlbluse an – so hat man wiederum mehrere Variationen, durch welche das Dirndl stets einen neuen Look bekommt.

Im Endeffekt muss das jede Frau für sich entscheiden, womit sie sich am wohlsten fühlt. Möglich ist alles.

Hast Du für die Wiesn 2013 DAS ultimative Dirndl? 

Dirndl ist wie auch bei jedem anderen Kleidungsstück eine Typsache. Wichtig ist, dass die Farbe und der Schnitt der Trägerin schmeicheln. Meine absoluten Favoriten sind in dieser Saison ein weiß-goldenes und ein schwarz-goldenes Dirndl, jeweils sehr, sehr aufwändig am Ausschnitt mit echten Perlen, Bergkristallen, Achaten und Opalen bestickt. (Halbedelsteine sind ja ebenfalls bekannt für ihre positive Wirkung auf Geist und Körper).

Sie sind elegant, auffällig und trotzdem absolut zeitlos, nicht zuletzt durch ihre Farbgebung. Diese beiden besonderen Modelle kann man nach dem Oktoberfest fantastisch auch als Abendkleid (schwarz), oder Sommerkleidchen (weiß) tragen.

Ophelia, Du stattest mit Deiner Dirndl-Couture auch immer viele VIP´s und Promis aus – kannst Du uns schon verraten welchen Promi wir 2013 auf der Wiesn in einem Dirndl von Dir entdecken können?

Wenn ich jetzt schon alles verraten würde, wäre ja die ganze Spannung weg ;-). Viele Prominente kommen jedes Jahr wieder auf mich zu und ich freue mich jedes Mal sehr über unsere Zusammenarbeit.

Ophelia Blaimer, wir wünschen Dir eine erfolgreiche und stylische Trachtensaison die mit dem Oktoberfest in München, der Wiesn sicherlich mit einem Dirndl aus Deiner Kollektionen einen weiteren Höhepunkt haben wird.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.