Wenn es um stylische Jacken geht welche nie aus der Mode kommen fällt sofort die Bikerjacke als Fashion Klassiker auf, denn sowohl Top Models, Motorradfahrer und Rocker lieben diese Motorradjacke genauso wie Fashionistas.

Immer gleich und dennoch voll im Trend

Der Schnitt einer Bikerjacke ist seit Jahrzehnten immer gleich: ein asymmetrischer Reißverschluss schließt die Front einer auf Hüfte geschnitten Jacke. Gerade dieses Zeitlose ist es was die Bikerjacke zum Inbegriff von Motorradbekleidung im Retro-Stil macht – und vermutlich auch deshalb so beliebt!

Beliebt bei Frau und Mann

Fakt ist dass Frauen und Männer mit einer Motorradjacke immer gut und stylisch gekleidet sind und somit ihren sportlichen Casual-Look mit einer klassischen Note unterstreichen. Gleichzeitig macht so eine Bikerjacke auch eine gute Figur denn aufgrund der Tatsache dass man um eine Bikerjacke ja beim praktischen Einsatz auf dem Motorrad noch einen Motorradgürtel drüber ziehen sollte, ist so einer Bikerjacke stark tailliert geschnitten.

Cool und lässig vermag so eine Bikerjacke wirklich jedem Alltags-Outfit eine stylisch-rockige Note zu verleihen, wirkt jung und niemals overdressed und passt sich (echtes Leder vorausgesetzt) mühelos fast jedem Wetter an. Gerade Frauen lieben diese stylische Jacke da sie vom Schnitt eine Interpretation eines Blazers darstellen der allerdings sportlicher und cooler daherkommt, vermutlich weil das Image der Biker bei so einer Motorradjacke immer mitschwingt. Diese sportlich-kernige Lässigkeit ist es auch was Männer an diesem Fashion-Klassiker so schätzen.

Die Bikerjacke ist ein Alltime Must-Have

Zahllose Styling-Ideen machen eine Motorradjacke im Retro-Stil zum Must-Have im Kleiderschrank – und gleichzeitig auch zu einer Art Geldanlage, denn eine Bikerjacke wird eigentlich (gute Lederpflege vorausgesetzt) im Laufe der Jahre immer mehr wert, denn gerade der Retro-Style ist es was die Lederjacke für Motorradfahrer auch bei Nicht-Bikern so interessant macht.
Allerdings ist im Umkehrschluß nicht jede Bikerjacke, auch wenn sie im ersten Moment vielleicht so aussieht auch eine Motorradjacke und viele Modelabels haben mittlerweile diese Lederjacken im Coture-Programm die allerdings nur schön und weniger schützend konzipiert sind, und somit für echte Biker die diese Jacke auf dem Motorrad tragen wollen, absolut ungeeignet sind.

Stylingtipps:

Fashionistas tragen die Bikerjacke gerne in Kombination zur Skinnyjeans und einem Jeanshemd oder einem entspannten City-Look in Kombination mit einer Bauwoll-Short und einem T-Shirt. Wer mit der Bikerjacke stylische Kontraste setzen will kombiniert dazu ein Kleid in Nudetönen und lässt den Mix aus derb und soft einfach edel wirken.

3 Responses

  1. Melissa

    Auch ich trage eine Lederjacke und muss sagen das sie mir immernoch gefällt 🙂
    Vieles was OldSchool ist, kommt einfach echt nicht aus der Mode.
    Sowie Jeansjacken auch wieder in sind…
    Schon witzig die Mode heutzutage 😛

    Grüße Melissa

    Antworten
  2. Alexander

    Lederjacken sind einfach der Hingucker schlecht hinn.
    Ich fahr zwar kein Motorrad aber mein Mopped reicht mir aus um ne Lederjacke zu tragen 😉

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.